Schulsozialarbeit

Im Folgenden finden Sie unsere Angebote in der Schul­so­zi­al­ar­beit. Diese werden be­reit­ge­stellt durch unsere Schul­so­zi­al­ar­bei­te­rin Anne Hasler.

Schü­le­rin­nen und Schüler

  • Begleitung bei Problemen mit Mitschülern
  • Hilfe bei Konflikten zu Hause
  • Beistand bei Ärger mit Freunden
  • Unterstützung bei persönlichen Sorgen und Ängsten
  • Beratung bei Fragen zu sozialen Themen
  • Lern- und Methodentraining für bessere Noten
  • Stressbewältigungsprogramm "Schule-ohne-stress (S-O-S)"
  • Berufsberatung und Hilfe bei Bewerbungen
  • Verschiedene außerschulische Angebote (z.B. Schülerzeitung, Girls Club und internationales Kochen)
  • Ferienfreizeiten und –angebote
  • Vermittlung und Begleitung zu Beratungsstellen und Behörden

Leh­re­rin­nen und Lehrer

  • Unterstützung bei Problemen mit Schülern
  • Klassenintervention bei Konflikten
  • Sozial- und Methodentraining
  • Hilfe bei Klassen- und Schulprojekten
  • Begleitung bei Schulausflügen

Eltern und Er­zie­hungs­be­rech­tig­te

  • Unterstützung bei der Suche nach Lösungen für die Probleme Ihrer Kinder
  • Beratung in Krisensituationen
  • Vermittlung zu anderen Fachkräften und Institutionen

Die Schul­so­zi­al­ar­beit agiert nach dem Prinzip der Frei­wil­lig­keit, Ver­trau­lich­keit und An­ony­mi­tät! Sie bietet Hilfe zur Selbst­hil­fe.

Kontakt

Anne Hasler

Er­zie­hungs­wis­sen­schaft­le­rin und So­zio­lo­gin M.A.

Raum 202

  0175/8486869 oder 03621/708087

Sprech­zei­ten

Montag und Mittwoch

11.30 – 11.50 Uhr

Freitag

9.35 – 9.50 und 11.30 – 11.50 Uhr

In drin­gen­den Fällen jederzeit

AGs und au­ßer­schu­li­sche Angebote

AG In­ter­na­tio­na­les Kochen

Internationales Kochen

Die Ar­beits­ge­mein­schaft „In­ter­na­tio­na­le Küche“ ist für alle Schü­le­rin­nen und Schüler der Klas­sen­stu­fe 5 – 7 offen. Zwischen 5 und 17 Schü­le­rin­nen und Schüler lernen im Haus­wirt­schafts­raum der KGS Herzog Ernst diverse Speisen aus aller Welt Kochen und Backen.

Das Ziel der AG ist dabei nicht nur das hand­werk­li­che Erlernen und Ausführen von Koch- und Back­re­zep­ten mit den län­der­ty­pi­schen Zutaten, Gewürzen und Zu­be­rei­tungs­ar­ten, sondern ins­be­son­de­re die Sen­si­bi­li­sie­rung für andere Länder und Regionen mit deren kul­tu­rel­lem Erbe, Tra­di­tio­nen und Be­son­der­hei­ten zum Beispiel geo­gra­fi­scher Natur, Sprache, Musik etc. Das gemeinsam zu­be­rei­te­te Essen wird an­schlie­ßend zusammen verspeist.

Jede Woche widmet sich die AG einem anderen Land. Zu­be­rei­tet wurden schon Speisen aus Frank­reich, Schott­land, Mexiko und Indien sowie Weih­nachts­ge­bäck aus diversen Ländern. In den nächsten Monaten folgt ein Tag der Ei­er­ku­chen­va­ri­an­ten wie Crêpe, Pa­la­tschin­ken & Co., sowie Gerichte aus Russland, Italien, der ara­bi­schen Welt, China, Deutsch­land und anderen Ländern.

Die AG findet immer montags 13.30 bis 15.30 Uhr statt. Eine Anmeldung bei Fr. Hasler ist er­for­der­lich.

Girls Club

GIRLS CLUB

Der GIRLS CLUB richtet sich an alle Mädchen der Klas­sen­stu­fe 5 – 7. Als offenes Nach­mit­tags­an­ge­bot bietet der Club ver­schie­dens­te Themen und Aktionen an. Zum Beispiel kreatives Gestalten, Zeit um über Probleme oder Themen die gerade aktuell sind zu sprechen, Her­stel­lung von Mode und Ac­ces­soires, Kochen & Backen, Musik- und Fil­m­ele­men­te, Selbst­wert & Selbst­bild, ver­schie­de­ne Ausflüge und anderes.

Der GIRLS CLUB bietet den Mädchen einen ge­schütz­ten Raum, in dem sie sich entfalten und aus­pro­bie­ren können.

Der GIRLS CLUB findet don­ners­tags von 13.30 bis 14.30 Uhr im Raum 202 statt. Keine Anmeldung er­for­der­lich.

S-O-S Schule Ohne Stress

Was ist S-O-S?

Die Schüler erlernen während des S-O-S Projektes ver­schie­de­ne Ent­span­nungs­tech­ni­ken und -übungen wie Autogenes Training, Fan­ta­sie­rei­sen, Klopf­the­ra­pie, Far­ben­leh­re, Ent­span­nungs- und Mo­ti­va­ti­ons­tanz, Sport­übun­gen (BrainGYM). Aber auch Ernährung und Schlaf sowie Selbst­für­sor­ge, Zeit- und Selbst­ma­nage­ment, Testen des Stress­le­vels, Ängste und Sorgen be­spre­chen und Lö­sungs­stra­te­gi­en finden sind Themen der Aus­bil­dung als Stress­ma­na­ger.

S-O-S bietet Fr. Hasler, die Street­wor­ke­rin Fr. Gräser und die Schü­le­rin­nen Lorena Albrecht, Celine Backhaus und Emmy Wiegand, die eine ein­jäh­ri­ge Aus­bil­dung zum Stress­ma­na­ger ab­sol­viert haben, an.

Kurse sind für einzelne Schü­le­rin­nen und Schüler aller Klas­sen­stu­fen, Klein­grup­pen und Klassen möglich. Seit Mitte November geben Frau Gräser und Frau Hasler einen Kurs für 25 Schü­le­rin­nen und Schüler der 6. Klasse. In der Pro­jekt­wo­che vom 14. – 17. April 2014 wird es einen In­ten­siv­work­shop mit 15 Schü­le­rin­nen und Schülern geben, den die die Schü­le­rin­nen Emmy, Lorena und Celine selbst­stän­dig durch­füh­ren. An­mel­dun­gen hierfür nimmt Fr. Hasler entgegen.

Ziele

  • Die Erhöhung der Gesundheitskompetenz aller Beteiligten.
  • Erfolgreiches und nachhaltiges Lernen.
  • Ein besseres Lernklima wird angestrebt.
  • Vermittlung und Verinnerlichung der Entspannungstechniken und dadurch selbstständiges Weiterüben zu Hause. Das Wissen über die Entstehung von Stress aneignen, um so besser entgegen wirken zu können.
  • Aufklärung über Möglichkeiten und beeinflussende Faktoren des Stressabbaus wie gesunde Ernährung, Schlaf und Bewegung (sportliche Aktivität).
  • Erwerb von Problemlösungskompetenz, sozialer Kompetenz, Selbstmanagement und Selbstfürsorge

Schü­ler­zei­tung

Acht Schü­le­rin­nen und Schüler kreieren in Zu­sam­men­ar­beit mit Fr. Hasler eine neue Schü­ler­zei­tung. Sie wird ver­schie­dens­te Rubriken be­inhal­ten. Zum Beispiel die Seite „English Corner“, die sich mit der eng­li­schen Sprache be­schäf­tigt – Vo­ka­bel­l­ern­tipps, englische Kurz­ge­schich­ten, Sprich­wör­ter und ähnliches werden hier zu finden sein. Ein Comic und Bil­der­rät­sel von Aiman ge­zeich­net sind auch enthalten.

Die Schü­ler­zei­tung trifft sich immer mittwochs von 14.20 bis 15.30 Uhr im Raum 202.