Fach­be­reich Biologie/Chemie

Aus welchen Stoffen besteht die Welt? Wie ernähren sich Pflanzen? Warum schmilzt Salz Eis? Woher hat der Regenwurm überhaupt seinen Namen? Warum kleben Kleb­stof­fe? Wie funk­tio­nie­ren unsere Augen? Was sind Atome? Warum werden Menschen manchmal krank? Wieso leuchtet ein Feuerwerk? Wie alt können Bäume werden oder was geschieht ei­gent­lich im Gehirn?

Her­an­wach­sen­de zeichnen sich durch eine enorme Ent­de­cker­lust und Be­geis­te­rungs­fä­hig­keit aus. Ihr Interesse an der belebten und un­be­leb­ten Natur spiegelt sich in ihren zahl­rei­chen Fragen wider. Diesen Wis­sens­durst nach Er­kennt­nis wollen wir in den na­tur­wis­sen-schaft­li­chen Fächern nicht nur be­frie­di­gen, sondern auch erhalten.

Für das Leben im 21. Jahr­hun­dert spielen fundierte na­tur­wis­sen­schaft­li­che Kennt­nis­se eine immense Bedeutung. Dazu zählen neben einer soliden Sach­kennt­nis auch das Ver­ständ­nis bio­lo­gi­scher bzw. che­mi­scher Denk- und Ar­beits­me­tho­den.

Unsere Be­mü­hun­gen zielen daher nicht auf eine pure An­samm­lung von Fakten, sondern auf den Gewinn na­tur­wis­sen­schaft­li­cher Ein­sich­ten. Die Ju­gend­li­chen sollen befähigt werden, all­täg­li­che Phänomene ihrer Le­bens­welt genau be­ob­ach­ten und erklären zu können. Auf der Grundlage ihrer Er­kennt­nis­se über die Natur, über Stoffe und chemische Re­ak­tio­nen, sollen sie außerdem in der Lage sein, Er­schei­nun­gen und Vorgänge sach­kri­tisch zu bewerten um ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Ent­schei­dun­gen treffen zu können.

Die Fächer Biologie und Chemie beginnen ab der 7. Klas­sen­stu­fe. In den Klassen 5 und 6 werden na­tur­wis­sen­schaft­li­che Inhalte im Fach Mensch-Natur-Technik auf­ge­grif­fen.

Überhaupt lernt niemand etwas durch bloßes Anhören, und wer sich in gewissen Dingen nicht selbst tätig bemüht, weiß die Sachen nur ober­fläch­lich und halb.

Goethe, zu Eckermann, 20.02.1831

Wie Goethe bereits so trefflich for­mu­lier­te, bedarf es schon mehr als bloßes Anhören, um Dinge zu verstehen. Die KGS Gotha bietet mit ihren modern ein­ge­rich­te­ten Fach­räu­men und ihrem groß­zü­gi­gen Au­ßen­ge­län­de ideale Rah­men­be­din­gun­gen für den Kom­pe­ten­z­er­werb der Schüler. Der me­tho­disch ab­wechs­lungs­reich ge­stal­te­te Un­ter­richt er­mög­licht den Schülern viel­fäl­ti­ge Ge­le­gen­hei­ten um sich mit na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Themen aus­ein­an­der­zu­setz­ten. Re­gel­mä­ßi­ge Ex­kur­sio­nen in die Umgebung oder die Teil­nah­men an Schüler-Wett­be­wer­ben sind fester Be­stand­teil des Schul­le­bens.