Zurück

Schüler ver­mit­tel­ten Ge­schich­te

  05.01.2022

Derzeit wird viel über die Situation in den Schulen geklagt und sich um das Bil­dungs­ni­veau gesorgt. Dass es aber auch sehr viele junge Leute gibt, die sich nicht von der Pandemie treiben lassen und sich durch be­son­de­res En­ga­ge­ment aus­zeich­nen, muss gleich­falls besonders her­vor­ge­ho­ben werden. Solche Ju­gend­li­chen sind unsere Schüler*innen Paula Groß, Michelle Demme, Annabell Kley, Sue-Ann Schulz und Anne Schwarz­kopf (A23), Celina Adam, Luisa Gräfenhan und Maria Schröder (10e) sowie Celian Dittmer, Benjamin Sandow und Fabius Tur­ba­nisch (9e).


Gemeinsam mit Schüler*innen anderer Gothaer Schulen hatten sie sich für die Aus­stel­lung „Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Ge­schich­te“ als Peer Guides ausbilden lassen. Or­ga­ni­siert wurde das Projekt von der Heinrich-Heine-Bi­blio­thek Gotha in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Anne-Frank-Zentrum und anderen Partnern. Als gleich­alt­ri­ge Experten, nichts anderes bedeutet Peer-Guides, führten die Ju­gend­li­chen Schul­klas­sen ver­schie­dens­ter Bil­dungs­ein­rich­tun­gen durch die Aus­stel­lung. Or­ga­ni­sa­to­ren und Gäste zeigten sich be­ein­druckt von der Sou­ve­rä­ni­tät und dem Auftreten unserer Schüler*innen nicht nur in der Bi­blio­thek. So be­rei­te­ten Sue-Ann und Maria die Führung auch als Power Point Prä­sen­ta­ti­on auf und zeigten sie Klassen, die nicht den Weg in die Fried­rich­stra­ße antreten konnten, im Klas­sen­raum.


Für dieses En­ga­ge­ment bedanken sich alle Schüler*innen, die an den Führungen teil­neh­men konnten, gemeinsam mit den be­glei­ten­den Lehrer*innen und der Schul­lei­tung.

Zurück