Zurück

Lan­des­schü­ler­ver­tre­tung lobt de­mo­kra­ti­sche Projekte

  31.03.2022

Beim Lan­des­wett­be­werb „De­mo­kra­tisch Handeln“ erhält die Ge­samt­schu­le eine besondere Aus­zeich­nung in der Kategorie „Mit­be­stim­mung“.

Im Rahmen der Digitalen Lern­werk­statt De­mo­kra­tie Thüringen wurden auch in diesem Jahr wieder schu­li­sche und au­ßer­schu­li­sche De­mo­kra­tie­pro­jek­te im Freistaat aus­ge­zeich­net. Trotz der schwie­ri­gen Pan­de­mie­be­din­gun­gen be­tei­lig­ten sich 19 Thüringer Schulen mit 33 Projekten am Thüringer Lan­des­wett­be­werb „De­mo­kra­tisch Handeln“, welcher vom Thüringer Bil­dungs­mi­nis­te­ri­um, dem ThILLM sowie dem Er­in­ne­rungs­ort Topf & Söhne begleitet wird.
Eine besondere An­er­ken­nung erhielt diesmal die Schü­ler­ver­tre­tung der Ko­ope­ra­ti­ven Ge­samt­schu­le „Herzog Ernst“ vom Ju­ro­ren­team und den Lau­da­to­ren der Lan­des­schü­ler­ver­tre­tung. Für ihr neues Dis­kus­si­ons­for­mat „Gotha dis­ku­tiert“ konnten die Schü­ler­spre­cher im Oktober 2021 Olaf Sun­der­mey­er für einen Vortrag und eine Dis­kus­si­on an die Ge­samt­schu­le holen. Mit Herrn Sun­der­mey­er konnte ein sehr kom­pe­ten­ter Jour­na­list für das Thema „Stress­test für die De­mo­kra­tie - Wie   Rechts­ex­tre­mis­ten   und   Ver­schwö­rungs­gläu­bi­ge   den   ge­sell­schaft­li­chen Frieden bedrohen“ gewonnen werden.  Damit konnten in der Schul­ge­mein­schaft, vor allem nach der Bun­des­tags­wahl, wichtige Debatten an­ge­sto­ßen werden. Das Ge­sprächs­for­mat er­mög­lich­te sowohl eine Vielfalt an In­for­ma­tio­nen als auch eine breite Debatte mit den Schülern, Lehrern und den In­ter­es­sier­ten.
In ihrer Laudatio hob die Lan­des­schü­ler­ver­tre­tung hervor, dass die Ver­an­stal­tung der Schü­ler­ver­tre­tung viele Zuhörer erreicht hat, die Dis­kus­sio­nen und der Austausch von Ar­gu­men­ten reichten über den Un­ter­richt hinaus und die Schüler konnten sich bei der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Ver­an­stal­tung aktiv be­tei­li­gen. In der Kategorie „Mit­be­stim­mung“ erhielt die Ko­ope­ra­ti­ve Ge­samt­schu­le „Herzog Ernst“ deshalb eine besondere Würdigung und An­er­ken­nung. Unsere Schule sei ein Ort des po­li­ti­schen und de­mo­kra­ti­schen Aus­tau­sches.

Als   lang­fris­ti­ge   Per­spek­ti­ve   soll   die   Dis­kus­si­ons­rei­he   noch   weiter   für   Eltern, Lehrer und   die Zi­vil­ge­sell­schaft     geöffnet     werden     und     weitere     Vorträge     sind     bereits     geplant. So kann sich in der zweiten Auflage von „Gotha dis­ku­tiert“ die Schul­ge­mein­schaft über den Besuch von Frau Dr. Margarete Klein freuen. Die Po­li­tik­wis­sen­schaft­le­rin der Stiftung Wis­sen­schaft und Politik wird am 28. April 2022 mit den Schülern und In­ter­es­sier­ten über das Thema „Der Konflikt in der Ukraine - Welche geo­po­li­ti­schen und mi­li­tä­ri­schen Ziele verfolgt Russland?“ dis­ku­tie­ren. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19.00 Uhr in der Aula der Schule.

 Text: Sebastian Stephan

Zurück