Zurück

Kol­lo­qui­en im Se­mi­nar­fach an der KGS

ADHS, Jürgen Fuchs und andere spannende Themen – Ein­drucks­vol­le Kol­lo­qui­en im Se­mi­nar­fach an der KGS

  20.01.2020

Ober­stu­fen­lei­ter Klaus Breit­spre­cher ist ein Lehrer mit sehr hohem Anspruch. „Für mich war das heute ein äußerst kurz­wei­li­ger und in­ter­es­san­ter Tag. Viele Schüler haben wirklich be­ein­druckt.“, meinte er nach der Abnahme der Kol­lo­qui­en im Se­mi­nar­fach an der KGS Herzog Ernst am Freitag, dem 17. Januar 2020. Auch Schul­lei­te­rin Marion Kruspe war stolz auf die vielen mit „Sehr gut“ belohnten Leis­tun­gen.

Die teils als Rol­len­spiel, teils als klas­si­scher Vortrag dar­ge­bo­te­nen Themen spie­gel­ten die große Band­brei­te der In­ter­es­sen und das viel­sei­ti­ge En­ga­ge­ment der Schüler wider. Sie reichten vom Vergleich von Diesel- und Ben­zin­fahr­zeu­gen über phy­sio­lo­gi­sche Aus­wir­kun­gen und öko­no­mi­sche Aspekte des Zu­cker­kon­sums, die Dar­stel­lung der LGBTQI+ Community im digitalen Zeitalter und den Walzer bis hin zu Zeit­rei­sen aus li­te­ra­ri­scher und phy­si­ka­li­scher Sicht.

Jonas Lamberty, Paul Otto und Tim Schneider re­kon­stru­ier­ten u. a. mit Hilfe des ehe­ma­li­gen Kom­man­deurs des Gothaer Pan­zer­re­gi­ments, Wolfgang Soldan und dem ehe­ma­li­gen Öko­no­mi­schen Direktor des VEB Trak­to­ren­werk, Mircea Je­re­schin­ski, die mi­li­tä­ri­schen und zivilen Abläufe in der Region bei einem möglichen Ausbruch eines Dritten Welt­krie­ges in den 80ern.

Laura Stoll und Fabian Mahlig hatten den DDR-Nach­rich­ten­spre­cher Klaus Feldmann für ihr Thema Fern­seh­ge­schich­te der DDR in­ter­viewt und kannten zahl­rei­che Anekdoten wie diese: Feldmann brauchte neue Reifen für seinen Lada. Der Hand­wer­ker in der PGH meinte zu ihm: „Kauf dir welche in dem Land, von dem du jeden Abend in den Nach­rich­ten erzählst.“, und verkaufte ihm keine.

Viel zum Erfolg der Schüler trugen die zahl­rei­chen Au­ßen­be­treu­er der Se­mi­nar­fach­ar­bei­ten bei, z. B. Albrecht Loth vom Staats­ar­chiv Gotha, der His­to­ri­ker und TA/TLZ-Jour­na­list Matthias Wenzel oder Andrea Silz von der Praxis VESPA in Tabarz. Auch deren En­ga­ge­ment ist be­ein­dru­ckend. Dank für die Un­ter­stüt­zung gilt auch der Lo­kal­pres­se – viele der er­folg­rei­chen Beiträge stützen sich u. a. auf Artikel der TA und der TLZ.

Zurück