Zurück

Exkursion zur Ge­denk­stät­te Bu­chen­wald

  14.03.2019

Am Don­ners­tag, dem 28.02.2019, fuhren auch die Re­gel­schul­klas­sen 9a und 9b auf den Et­ters­berg, um die Ge­denk­stät­te Bu­chen­wald zu besuchen.

Als wir dort ankamen, schauten wir zuerst einen Film, in dem erzählt wurde, wie grausam mit den In­ter­nier­ten um­ge­gan­gen wurde. Nach diesen ersten Ein­drü­cken wurden wir von zwei Pädagogen abgeholt. Diese führten uns durch die Ge­denk­stät­te und be­rich­te­ten uns über viele Dinge, die im Lager passiert sind. So konnten wir uns bereits erste Notizen für unsere Projekt im Ge­schichts­un­ter­richt machen. Wir be­sich­tig­ten das Tor­ge­bäu­de, die Ar­rest­zel­len, sahen uns den großen Ap­pell­platz und das Kre­ma­to­ri­um an. Nach der Führung und der Ver­ab­schie­dung der Pädagogen haben wir uns noch die Dau­er­aus­stel­lung angesehen.

Unseren Tag in Bu­chen­wald beendeten wir, indem wir an einer Ge­denk­plat­te einen Blu­men­strauß ablegten. Wir waren dann ziemlich froh, als wir durch­ge­fro­ren, wie wir waren, endlich wieder in den warmen Bus Richtung Schule steigen konnten. Das war den in­ter­nier­ten Menschen leider nicht möglich.

Nach­denk­lich verließen wir diesen Ort und möchten uns bei den Pädagogen der Ge­denk­stät­te, so wie Herrn Claus für die Or­ga­ni­sa­ti­on dieser Exkursion herzlich danken.

 

Lucienne-Danielle Richardt, 9b

Zurück