Zurück

Bas­ket­ball-Mädels holen den Sieg

  24.02.2019

Am Don­ners­tag, dem 21.2.2019, ging es für die Mädchen der Wett­kampf­klas­se II nach Kahla zum Lan­des­fi­na­le der Bas­ket­bal­le­rin­nen.

Als letzt­jäh­ri­ger Sieger ging das Team der KGS als Favorit in das Turnier. Und machte diesem Titel alle Ehre.

Bereits das erste Spiel gegen den Mit­fa­vo­ri­ten Jena, das als vor­ge­zo­ge­nes Endspiel galt, war an Spannung kaum zu über­tref­fen: Nach der regulären Spielzeit stand kein Sieger der Partie fest, sodass es in die Ver­län­ge­rung ging. Auch hier war kein Team das bessere. Der nächste Korb sollte also den Ausschlag geben... und die Ent­schei­dung ging zugunsten unseres Teams aus. Ein erster Sieg war ein­ge­fah­ren (26:24).

Die nach­fol­gen­den Spiele gegen das Albert-Schweit­zer-Gymnasium aus Erfurt, die Hermann-Lietz-Schule aus Haubinda und das Salza-Gymnasium aus Bad Lan­gen­sal­za stellten keine allzu großen Her­aus­for­de­run­gen dar (37:8; 37:8; 39:16).

Damit stand fest: Zum zweiten Mal in Folge würde es nach Berlin zum Bun­des­fi­na­le gehen!!!

Leider ent­schie­den die Mädchen (Lilly Feistkorn, Antonia-Maria Schmidt, Henriette Hantel, Anna Kühn, Antonia Schmidt, Emelie Schwabe und Ariana Kaz), dass der Ausfall des Un­ter­richts und die Ab­we­sen­heit von der Schule in der ent­schei­den­den Phase von Kurs­ar­bei­ten und BLF-Vor­be­rei­tung durch mehrere Tage Berlin-Auf­ent­halt zu schwer wiegen würden.

Der Start­platz für das Bun­des­fi­na­le wurde an die Zweit­plat­zier­ten aus Jena abgegeben. Das ist sehr schade, aber trotzdem eine durch­dach­te Ent­schei­dung.Ihr habt euer Bestes gegeben und seid dafür mit diesem tollen Erfolg belohnt worden.

Herz­li­chen Glück­wunsch dazu!!!

 

C.W.

Zurück